Das Apostelgymnasium liegt im Herzen von Lindenthal, zwischen der Dürener Straße und dem Park um den Rautenstrauchkanal, sowie in unmittelbarer Nähe zur Universität.

(Bilder B.Krummel Herbst 2015)

Die abwechslungsreiche Gebäudelandschaft des Apostelgymnasiums wird bestimmt durch das generalsanierte denkmalgeschützte Hauptgebäude (Architekt: Walther Ruoff, 1961) mit der großen Aula mit der charakteristischen Großplastik von Norbert Kricke (Flächenbahn, 1961) und der von Konrad Adenauer 1964 gestifteten Orgel. In Zusammenarbeit mit dem WDR als Konzertsaal geplant, bietet die Aula den würdevollen Rahmen für Konzerte, Ausstellungen und große Feste wie die Abiturentlassungen oder Karneval für bis zu 1000 Gäste. Zur Aula bildet das Atrium mit Brunnen und zwölf Buchen das architektonische Pendant. Die Ausstattung der Fach- und Klassenräume ist modern. 

Die Trakte A-I wurden chronologisch nach ihrer jeweiligen Errichtung oder Erweiterung benannt.

Der markante rote Neubau (Architektin: Gabriele Glöckler, 2010/12) zur Biggestraße beherbergt den naturwissenschaftlichen und den gesellschaftswissenschaftlichen  G Trakt.

Der raffiniert angeschlossene und 2016 eröffnete Inklusionsbau bietet Klassenräume mit angeschlossenen Differzierungsräumen, Mensa, Selbstlernzentrum mit Computerarbeitsplätzen, die Schülerbibliothek sowie Aufenthalts- und Arbeitsräume (Architektenbüro „FREIGEBER architekten“, 2016). I Trakt.

Die Sporthallen weisen ein differenziertes Angebot mit besonders guter Ausstattung und einer individuell gestalteten Außenanlage auf.

Die vielen großformatigen Wandbilder und die regelmäßig stattfindenden Ausstellungen schaffen im ganzen Gebäude eine ansprechende Atmosphäre.

Der grüne Schulhof mit großer Sonnenuhr, Bänken und Tischen und Tischtennisplatten bildet einen fließenden Übergang zum Park.

Die Lage der Schule im Park in unmittelbarer Nähe zur Universität und zur Sporthochschule begünstigt eine enge Kooperation mit dem Sportinternat. Die Trainingsplätze sind schnell und sicher erreichbar, da das Apostelgymnasium gut an das öffentliche Verkehrssystem angeschlossen ist (Bahnlinie 1, 7 und 13, Buslinie 136 und 146, 15 Min. Fußweg vom Südbahnhof).
Ein Fahrradkeller steht zur Verfügung.