Mit Schwung in den Sprung unter diesem Motto hatten unsere beiden Teams des A-lympiade-Mathematikwettbewerbs neue Regeln für ein Skisprungturnier erstellt und mathematisch fundiert erklärt, inwiefern durch ihre Regeln einerseits die Leistungen der Skisportler gewürdigt werden aber andererseits auch der Zufall eine Rolle spielt, um Spannung zu erzeugen.

Insbesondere ist unserem Q2-Team der erste Sprung sehr gut geglückt, denn sie sind mit ihrer Arbeit unter den 8 besten des Landes gelandet. Herzlichen Glückwunsch!

Damit haben sie die Möglichkeit, beim Landesfinale teilzunehmen und sich einen Platz bei dem internationalen Finale zu erkämpfen! Wir drücken die Daumen, dass auch der zweite Sprung gelingt!