im Veedel und ganz Köln

Unsere Partner, die in vielfältiger Art und Weise unser Schulleben unterstützen, erweitern und besonders erlebnisreich machen. 

stiftungsfond

Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds

Nachdem die Französischen Revolutionstruppen Köln besetzt hatten und die Stadt in das Französische Staatswesen eingegliedert worden war, wurden neben der Universität auch die drei Bursen aufgelöst. Das eingezogene Schul- und Stiftungsvermögen wurde ab 1800 von einer durch Napoleon bestätigten Kommission verwaltet; aus dieser erwuchs der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds. Der Gymnasialfonds unterhielt neben dem Marzellengymnasium (dem heutigen DKG) auch das 1860 gegründete Apostelgymnasium, bis dieses in Staatliche Trägerschaft überging.
Heute dient der Gymnasialfonds u.a. der Förderung der ehemals Katholischen Gymnasien Kölns - Dreikönigsgymnasium und Apostelgymnasium. So werden z.B. Lehrmittel (Materialien für Unterricht und Arbeitsgemeinschaften) oder EDV-Einrichtungen bezuschusst sowie einzelne Schüler gefördert (Leistungsprämien, Zuschüsse zu Fahrten und Auslandsaufenthalten).


malteser

Malteser Hilfsdienst

Der Schulsanitätsdienst am Apostelgymnasium wird seit dem Schuljahr 2009/10 vom Malteser Hilfsdienst e.V. der Stadt Köln betreut und fachlich beratend begleitet. Die Kooperation umfasst umfangreiche Aus- und Fortbildungsangebote, wie Erste Hilfe-Schulungen für Schüler und Lehrer, Trainingsstunden am schuleigenen Defibrillator, die Weiterqualifizierung der Schüler zu Schulsanitätern und deren Ausbildung zu Helfern im Katastrophenschutz. Darüber hinaus unterstützen die Malteser die sanitätsdienstliche Betreuung von Schul- und Sportfesten und ermöglichen eine enge Verflechtung mit ihren Einsatzeinheiten.


ehrenfelder-musikschule

Ehrenfelder Musikschule

Seit dem Schuljahr 2015/2016 kooperiert das Apostelgymnasium mit der Ehrenfelder Musikschule. Unsere Schülerinnen und Schüler haben dadurch die Möglichkeit, im Nachmittagsbereich Instrumentalunterricht zu erhalten. Bisher existierte am Apostelgymnasium zwar ein vielfältiges musikalisches Angebot außerhalb des regulären Unterrichts, wie z.B. Unterstufenchor, Orchester, Schulband, Samba, APG-Brassband. Neu ist nun die Möglichkeit alleine oder in Kleingruppen Unterricht durch studierte Instrumentallehrer in einem Musikinstrument zu erhalten.

Angeboten wird Unterricht in Klarinette, Saxofon, Trompete, Posaune, Violine, Gesang, Gitarre, Schlagzeug, Bass, Klavier sowie Tontechnik. Weitere Instrumente auf Anfrage bei der Ehrenfelder Musikschule.

Der Unterricht findet in Absprache mit den Instrumentallehrern nachmittags in den Räumen des APG statt. Schüler, die sich für den Instrumentalunterricht anmelden können sich von parallel stattfindenden AGs befreien lassen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Simon Doetsch von der Ehrenfelder Musikschule (0221 20438273)

Ansprechpartner am APG ist Sven Heilmann

Lehrer der Ehrenfelder Musikschule beim Tag der offenen Tür am APG 2015


sport

verbund

Verbund Sportbetonte Schulen Köln

Zum Schuljahr 2007/2008 startete in Köln der „Verbund Sportbetonte Schulen Köln“, bestehend aus den Partnern Apostelgymnasium (Leitschule), Hildegard-von-Bingen-Gymnasium, Elsa-Brändström-Realschule, Alfred Müller Armack Berufskolleg und dem Sportinternat Köln. Die benannten Schulen bieten den Leistungssportlerinnen und Leistungssportlern im Sinne einer dualen Ausbildung eine passgenaue Schulausbildung, die im Bedarfsfall die Ausnutzung aller Kölner Schulangebote und eine zeitgleiche Karriere in ihrer Sportart ermöglicht. Durch Kooperationen mit Vereinen und Verbänden sowie der engen Zusammenarbeit mit dem Sportinternat Köln erfolgt neben der sportlichen Förderung auch eine begleitende soziale Betreuung.

Die Landesregierung NRW hat am 12. September 2006 entschieden, fünf neue Sportschulen in NRW einzurichten. Die Stadt Köln hat sich mit dem Verbund Sportbetonte Schule Köln erfolgreich beworben, und so startet zum Schuljahr 2014/2015 die NRW- Sportschule Köln bestehend aus Apostelgymnasium (Leitschule), Hildegard-von-Bingen Gymnasium; Elsa-Brändstöm Realschule und Alfred-Müller-Armack Berufskolleg. Die Vereinbarkeit von Schule und Leistungssport steht dabei nach wie vor im Mittelpunkt. Zum Schuljahr 2019/2020 ist die Gesamtschule Lindenthal als weitere Sportschule mit in den Verbund eingestiegen. Das Sportinternat Köln bleibt ein enger Partner der NRW Sportschule.